EgeTrans-Arena (Eissporthalle), Bietigheim-Bissingen

Neubau einer Eissporthalle mit 4.500 Zuschauerplätzen

3-geschossiger Stahl-, Stahlbetonbau; kreisförmige Halle mit einem Durchmesser von 85 m, Gebäudehöhe 16,5 m; Flachgründung, massive Bodenplatte; Stahlbetondecken, Stahlbetonhohlwände, Abtragung hoher Lasten über Abfangträger aus Stahlbeton; Tribünenkonstruktion aus tragenden Betonfertigteilen; fischbauch-förmige Stahlfachwerkträger
alle 7 m bilden das Hallendachtragwerk mit Spannweiten von bis zu 67 m; geringer Stahlverbrauch ca. 65-70 kg/m²; Gebäudeaussteifung über Ringwirkung; besondere statische Anforderungen an
Stahlbetonaußenwände wegen hohem Erddruck durch partielle Erdanschüttung

Prüfingenieur: PfeiferConsult – Prof. Dipl.-Ing. Matthias Pfeifer
Leistungen: Bautechnische Prüfung gemäß Bauprüfverordnung:
Statische Berechnungen
Ausführungsplanung
Stichprobenartige Kontrolle der Ausführung in konstruktiver Hinsicht
Fertigstellung: 2013

Bauherr:
Stadtverwaltung Bietigheim-Bissingen
Architekten:
Schulitz + Partner Architekten BDA, Braunschweig
Tragwerksplaner:
ARUP GmbH, Frankfurt/Main